So machst Du das Beste aus Deinem Sommer in Zürich

So machst Du das Beste aus Deinem Sommer in Zürich

Zürich bietet zu allen Jahreszeiten eine Vielzahl von Aktivitäten, und der Sommer bildet da keine Ausnahme - angefangen bei den Freibädern bis hin zu den Tagesausflügen. Lass uns alle Möglichkeiten im Detail entdecken!

Was man in Zürich im Sommer unternehmen kann

1. Entspannen in den öffentlichen Schwimmbädern

In erster Linie ist Zürich der perfekte Ort, um sich im Sommer abzukühlen, denn hier gibt es viele Freibäder und Badeanlagen an der Limmat oder am Zürichsee, wie z. B.:

  • Frauenbad Stadthausquai und Männerbad Schanzengraben: ein Freibad für Frauen, um mit Blick auf das Grossmünster zu schwimmen, und ein Freibad nur für Männer, um auf den Stegen über dem Wasser zu entspannen;
  • Strandbad Tiefenbrunnen: am rechten Zürichseeufer, mit einem schönen Blick auf die Alpen sowie ein breites gastronomisches und sportliches Angebot;
  • Freibad Heuried: ein beliebtes öffentliches Bad, Teil eines Sportzentrums, zu dem auch das Selbstbedienungsrestaurant Vrenelisgärtli gehört;
  • Seebad Utoquai: an der Seepromenade gelegen mit zwei kleinen Schwimmbecken, diversen Sonnenterrassen, Sauna, kostenlosem Lesestoff und einem mediterranen Restaurant.

 

2. Ausprobieren der Wassersportarten

Weiter sollte man wissen, dass der Zürichsee und die beiden Flüsse der Stadt ein riesiges Angebot an Wassersportaktivitäten bieten, das vom Wake-Surfen bis zu Wasserski über Kanu oder Kajak reicht. Wir empfehlen daher verschiedene Aktivitäten:

  • Die Stand-Up Paddle City Tour: um das Seebecken und den Schanzengraben zu erkunden, während die SUP-Instruktoren auch mit Informationen zur Stadtgeschichte zur Verfügung stehen;
  • Urbansurf Zürich: eine wunderbare Surfanlage, die ein bisschen Hawaii ins Stadtzentrum bringt und leckere Drinks, Essen, Live-Musik oder Events bietet.

3. Schiffsfahrten geniessen 

Eine weitere typische Zürcher Sommeraktivität sind Schifffahrten - wie zum Beispiel:

  • Die Limmatrundfahrten: Sie führen vom Landesmuseum die Limmat hinauf zum Zürichsee. Man fährt mit motorisierten Booten, die mit Glasdächern ausgestattet sind, um die schöne Aussicht auf die Altstadt und den See bewundern zu können;
  • Die Rundfahrten auf dem Zürichsee: Dazu gehören die kurzen Touren nach Thalwil und Erlenbach und die langen Fahrten nach Richterswil oder Rapperswil. Letzteres ist die Riviera an der oberen Hälfte des Zürisees und bietet herrliche Ausblicke auf die Umgebung des Sees;
  • Die Ufenau-Insel: eine kleine Klosterinsel und Naturschutzgebiet im oberen Teil des Zürichsees, die eine mittelalterliche Kirche und ein einladendes Restaurant beherbergt.

4. Glacé am Seeufer

Und was gibt es Schöneres, als bei einem Spaziergang durch die Stadt ein leckeres Glacé zu geniessen? Schaue dazu hier vorbei:

  • Gelati am See: eine charmante mobile Eisdiele direkt am See, die eine grosse Vielfalt an Sorten bietet;
  • Gelateria di Berna: die exquisite italienische Eisdiele am Brupbacherplatz im Zürcher Kreis 3 mit einer riesigen Auswahl an gesunden und leckeren Aromen;
  • Vegelateria: die erste vegane und Bio-Gelateria Zürichs im Langstrassenquartier.

5. Abendstimmung auf einer Terrasse

Nach Sonnenuntergang verwandeln sich viele Badeanstalten in Bars, die Konzerte, Veranstaltungen oder Filmvorführungen sowie leckere Cocktails und Essen anbieten. Aus diesem Grund schlagen wir vor, dass Du dort vorbeischaust:

  • Frau Gerolds Garten: am Fusse des Prime Towers, ein freundlicher Treffpunkt, wo man neben den Geschäften auch die Gartengemeinschaft und spannende Veranstaltungen entdecken kann;
  • Bauschänzli Biergarten: Zürichs eigene Miniaturinsel, die einen einladenden Biergarten, die lokale Küche und den Blick auf Altstadt, See und Alpen bietet;
  • Binz & Kunz: eine urbane Oase im Herzen des Binz-Quartiers, wo man sich trifft, um ein kühles Getränk, Grillgut oder Pasta-Gerichte zu geniessen;
  • Pumpstation: ein Open-Air-Treffpunkt mit kleinen Tischen und langen Holzbänken, an denen gegrilltes Fleisch, Maiskolben und Bratkartoffeln serviert werden;
  • Primitivo: eine Outdoor-Container-Bar an der Limmat, in der man leckere kühle Drinks, frisches Bier und Snacks geniessen kann.  
Möchtest Du mehr über das Leben und Arbeiten in Zürich erfahren? Folge unserem Blog weiter, um die besten Tipps zu erhalten, die man vor und nach einem Umzug in diese atemberaubende Stadt wissen muss!
Zurück
Die besten Sommeraktivitäten die man in Lausanne unternehmen kann
Weiter
Raus aus der Stadt: Entdecke die Weinberg-Terrassen des Lavaux

Autor

City Pop
City Pop

City Pop bietet preisgünstige und mit flexiblem Service ausgestattete Apartments mit einem umfangreichen Angebot von Dienstleistungen auf Abruf

Kontakte

Letzte Beiträge

Verbinde Dich mit uns