Leben in Zürich: Vor- und Nachteile

Leben in Zürich: Vor- und Nachteile

Wie bereits erwähnt, ist Zürich einer der besten Orte zum Leben und Arbeiten. Es ist eine Stadt, in der sowohl berufliche als auch individuelle Träume verwirklicht werden können. 

Tatsächlich ist Zürich bekannt für sein multikulturelles Umfeld, seine unternehmerischen Möglichkeiten und die Schweizer Effizienz, wenn es um das Gesundheitswesen oder den öffentlichen Verkehr geht. 

Dennoch kann der Umzug in eine neue Stadt eine echte Herausforderung sein, da man sich an eine neue Umgebung gewöhnen muss, die eine Reihe von Vor- und Nachteilen mit sich bringt. 

Lass uns also alle Vor- und Nachteile des Lebens in Zürich als Expat entdecken. 

 

Die wichtigsten Vorteile des Lebens in Zürich... 

1. Hoher Lebensstandard 

Zürich rangiert weltweit auf Platz 4 bei der Lebensqualität, was vor allem an der medizinischen Versorgung, den Unterkünften und der Qualität des öffentlichen Transports liegt. 

 

2. Hohe Löhne 

Einer der Hauptvorteile des Lebens und Arbeitens in Zürich ist die hohe Entlohnung, die auch Zuschüsse wie Gesundheitsleistungen, Freizeitaktivitäten oder GA-Karten beinhalten kann

 

3. Internationales Umfeld 

Etwa 31% der Einwohner sind keine Schweizer: Die Expat-Community ist riesig und kommt vor allem aus Deutschland, Italien, Spanien, Österreich, Frankreich, Grossbritannien und der Türkei. 

Diese kosmopolitische Atmosphäre ist also sicherlich einer der Hauptvorteile! 

 

4. Grosse Auswahl an Sport und Outdoor-Aktivitäten 

Zürich bietet Attraktionen und Freizeitaktivitäten für jeden Geschmack, wie z.B.: 

  • Outdoor-Sportarten, darunter Wandern, Mountainbiking, Windsurfen und Skifahren

 

5. Effiziente öffentliche Verkehrsmittel 

Der öffentliche Verkehr in Zürich besteht aus einem Netz von qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Zügen, Bussen und Schiffen, deren integriertes Ticketingsystem netzübergreifend genutzt werden kann. 

 

6. Hochwertiges Gesundheitssystem 

Auch der Standard der Schweizer Gesundheitsversorgung ist hoch: Die Zürcher Kliniken und Spitäler bieten ein breites Spektrum an modernen medizinischen Leistungen, mit denen die Patienten weitgehend zufrieden sind. 

 

7. Niedrige Kriminalitätsrate 

Darüber hinaus hat Zürich eine wirklich niedrige Kriminalitätsrate und gilt als die fünft sicherste Stadt der Welt: Die Schweizer Bürger fühlen sich in der Regel sicher, wenn sie tagsüber und nachts alleine unterwegs sind. 

 

... und einige Nachteile 

1. Hohe Lebensunterhaltskosten 

Die hohen Lebensunterhaltskosten widerspiegeln sich wie folgt: 

  • Private Krankenversicherung, deren Prämie bis zu 8% des Einkommens beträgt; 

  • Hochpreisiger öffentlicher Verkehr 

Daher empfehlen wir, sich für einen innovativen Anbieter - wie City Pop - zu entscheiden, der möblierte Wohnungen mit Car-/Bike-Sharing-Service anbietet! 

 

2. Wettbewerbsstarker Immobilienmarkt 

Die Miete einer Wohnung kann aufgrund des knappen Angebots an Unterkünften und des kompetitiven Mieterauswahlverfahrens kompliziert sein. 

Wenn Du Dich jedoch für eine flexible Micro-Living-Lösung wie unsere entscheidest, kannst Du eine Menge Zeit und Geld sparen

 

3. Geschäfte sonntags geschlossen 

Die Schweizer Geschäfte sind in der Regel sonntags geschlossen, mit Ausnahme der Läden in grösseren Bahnhöfen. Dies kann ein Nachteil sein, an den man sich zuerst gewöhnen muss. 

Möchtest Du mehr über das Leben und Arbeiten in Zürich erfahren? Folge unserem Blog, um auf dem Laufenden zu bleiben und die besten Tipps zu erfahren, die vor und nach einem Umzug in diese atemberaubende Stadt wissenswert sind!
Zurück
Warum Lausanne die beste Kleinstadt der Welt ist
Weiter
Spring in Zurich: fun outdoor activities

Autor

City Pop
City Pop

City Pop bietet preisgünstige und mit flexiblem Service ausgestattete Apartments mit einem umfangreichen Angebot von Dienstleistungen auf Abruf

Kontakte

Letzte Beiträge

Verbinde Dich mit uns