Bern im Winter: Was man unternehmen und wohin man gehen kann

Bern im Winter: Was man unternehmen und wohin man gehen kann

Wir haben kürzlich gezeigt, dass Bern eine der faszinierendsten Städte der Schweiz ist.

Aber das ist noch nicht alles: In der kalten Jahreszeit verwandelt sich die Stadt dank der verschneiten Berggipfel und der märchenhaften Atmosphäre in der Altstadt in ein perfektes Winterwunderland.

Entdecken wir also die Berner Winterangebote im Detail!

 

Bern im Winter: die besten Aktivitäten

 

1. Schlittschuhlaufen vor dem Bundeshaus

Im Winter verwandelt sich der Bundesplatz in eine Schlittschuhbahn, die bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt ist.

So laufen jedes Jahr Tausende von Menschen auf dieser breiten und beleuchteten Kunsteisbahn Schlittschuh und geniessen dabei Glühwein und Käsefondue im nahe gelegenen Restaurant!  

 

2. Ein leckeres Fondue probieren

Ob in einem charmanten Chalet oder in einer gemütlichen Gondel: In Bern gibt es viele Möglichkeiten, Käsefondue zu geniessen! Wir empfehlen Dir wärmstens, dieses typische Gericht zu probieren:

  • Kursaal-Terrasse: Mit einer spektakulären Aussicht über die Dächer der Berner Altstadt ist dies der perfekte Ort, um Fondue zusammen mit exklusiven Weinen oder Cocktails zu geniessen. Buche einfach ein «Rooftop Iglu», um einen wunderbaren Abend mit Deinen Freunden zu verbringen;
  • Restaurant Marzilibrücke: Im Garten des Restaurants am Aareufer kannst Du in liebevoll dekorierten Gondeln sowohl die Berge als auch das Fondue entdecken - klassisch oder mit schwarzem Trüffel;
  • Fondü-Hütte: Das Fondue-Chalet Schwellenmätteli ist am Aareufer gebaut und bietet einen herrlichen Blick auf die Altstadt. Hier kannst Du verschiedene Fondue-Mischungen an der Berner Riviera probieren;
  • Die Jurte an der Inneren Enge: eine warme Jurte im Park des Hotels Innere Enge, die als Fondueplatz eingerichtet ist. Dies ist der ideale Ort, um verschiedene Fondue-Variationen zu geniessen.

 

3. Einen Tag im SchneeSelital

Darüber hinaus empfehlen wir einen Besuch im SchneeSelital, einem bezaubernden Winterziel zwischen Bern, Thun und Freiburg.

Ein Winterparadies - perfekt zum Skifahren, Schlitteln, Langlaufen und Winterwandern - im Naturpark Gantrisch, wo Du auch ein leckeres Fondue im Restaurant Berghütte Selital geniessen kannst.

 

4. Ein Foto vom Rosengarten

Wusstest Du, dass Bern im Jahr 2017 zur «most instagrammable Winter City in the World» ernannt wurde?

In der Tat bietet die Stadt viele Orte zum Fotografieren im Winter, vom Rosengarten - dem Instagram-tauglichsten Winterspot - bis zum Zytglogge und den allegorischen Brunnen, um nur einige zu nennen!

 

5. Eispaläste am Schwarzsee

Zu guter Letzt empfehlen wir einen Besuch der Eispaläste am Schwarzsee - rund 50 Kilometer von Bern entfernt - ein zauberhaftes Eisparadies in märchenhafter Atmosphäre.

In diesem kleinen Wald spazierst Du über Wanderwege, erkundest Eiskonstruktionen, entdeckst Höhlen oder Iglus - und geniesst anschliessend einen Drink oder grillst eine Wurst in der Bar!  

Möchtest Du mehr über das Leben und Arbeiten in Bern erfahren? Folge unserem Blog, um die besten Tipps zu erhalten, die Du vor und nach Deinem Umzug in diese atemberaubende Stadt wissen solltest!
Zurück
Reiseführer für Zürich: 10 Geheimtipps, um zu leben wie ein Einheimischer
Weiter
Micro-Living in Bern: Die beste Wahl für Expats

Autor

City Pop
City Pop

City Pop bietet preisgünstige und mit flexiblem Service ausgestattete Apartments mit einem umfangreichen Angebot von Dienstleistungen auf Abruf

Kontakte

Letzte Beiträge

Verbinde Dich mit uns